Ein Bildnis der Hoffnung

IMG_0092

Da lehnt sich der Eine an den Anderen. Sohn und Vater können diese Statue darstellen. Sohn und Vater aus der Geschichte in der der Sohn zurückkehrte. Die Statue kann aber auch Christus darstellen, wie ein Gläubiger sich an ihn anlehnt. Halt sucht und findet. Geborgenheit zeigt diese Figurengruppe. Sicherheit für jenen der Angst hat, oder einsam ist, oder Sorgen hat und eine Schulter zum Anlehnen suchte.

Der Vater zu dem man nach Hause zurückkehren kann, egal was geschehen ist, egal was ich falsch getan habe. Jesus Christus der nicht hinterherrennt, aber in sich das dauerhafte Angebot anbietet: „Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken.“ (Mt 11,28). Heimat, Ruheplatz, Ort an dem ich Gewissheit haben kann. Das ist Sehnsucht, das ist Gewissheit um aufzutanken, um Kraft zu holen für all das was noch so kommt … denn der Satz geht weiter: „Nehmt auf euch mein Joch und lernt von mir; denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig; so werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen. Denn mein Joch ist sanft, und meine Last ist leicht.“ Aber das Joch ist nur leicht, wenn ich auch kommen kann, nicht nur von Seiten Jesu her, sondern ganz besonders auch von mir selber her. Will und kann ich es, mich hinzugeben, mich fallen zu lassen, in Jesus die Quelle der Erquickung zu finden.
Es bedingt sich alles Gegenseitig, es ist wie eine Schlaufe. Je mehr mich die Umwelt fertig macht, desto mehr suche ich Halt in IHM und je mehr Halt ich in IHM suche, desto besser ertrage ich das, was mich fertig macht und ich hoffe, das häuft sich die nächste Zeit auch, da werden die Punkte, die mich fertig machen auch weniger. Aber das Joch wird bleibt, da gibts nichts was verschwindet, nur die Einstellung dazu kann ich verändern, nur die Kraft es zu tragen kann ich abgeben an IHN … aber nur, wenn ich mich von Tag zu Tag mehr hingebe: Herr, nimm mich mir und mach mich ganz zu eigen dir.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s