Linkliste zum Thema Digital/Kommunikation

Es ist faszinierend wie viele spannende Beiträge, Aufsätze und Bücher und auch wie viele verschiedenen Themen es rund um die Themenkomplexe „Digital“, Social Media“ und „Big data“ gibt. Mir fällt, was wohl daran liegt, dass ich mich damit beschäftige, immer wieder was auf und ich denke ich werde hier einfach mal eine Liste aufbauen. Eventuell ist ja für euch was dabei.

 

Ganz klassisch mein liebstes Medium: Bücher

Bächle, Thomas Christian; Digitales Wissen, Daten und Überwachung zur Einführung. Hamburg 2016.

Beck, Klaus/Schwaiger, Manfred (Hg.); Handbuch Online-Kommunikation. Hamburg 2019. 2. Auflage.

Beck, Wolfgang; Die katholische Kirche und die Medien: Einblick in ein spannungsreiches Verhältnis. Würzburg 2018.

BoD: Culture of the Selfie: Self-Representation in Contemporary Visual Culture – eine pdf zum Download

Wilhelm, Ulrich; Medienethik im digitalen Zeitalter. Freiburg 2018.

 

Aufsätze, Artikel und Beiträge:

 

Geistliches Social-Media ABC

Im Rahmen meiner Beschäftigung mit Social Media, ausgehend von der Frage nach zeitgemäßen Formen von Kommunikation, von Glaubenszeugnis und Verkündigung gilt es mehr denn je die Frage zu stellen, wie und wie weit nutze ich die verschiedenen digitalen Angebote und wenn ich sie nütze, welche Standards, genauer, welche Grundhaltungen braucht es aus meiner Sicht. Daher habe ich – auch im Kontext von einem Impuls in einer Zeitschrift – mir die Frage gestellt, was denn „mein“ geistliches Social-Media-ABC sein könnte.

Um hier öffentlich weiter zu denken gehören für mich ein paar Grundlagen dazu: 1. Dieses ABC ist etwas dialogisches, etwas das wächst, das die Folge ist einer täglichen Beschäftigung mit dem Thema. 2. Das ABC ist nicht etwas fertiges dogmatisches sondern mehr denn je eine Frage oder Anfrage 3. Ich freue mich, ich sage es ausdrücklich: Ich freue mich über einen seriösen Dialog, Austausch dazu. 4. Und ganz praktisch: Die einzelnen Punkte sind im Twitter-Maß, also dürfen nicht länger sein als 280 Zeichen lang. Da zwingt dazu nicht zu schwafeln und behindert auch nicht – das zeigt zum Beispiel der Twitter-Account „Karl Rahner“ – theologisch seriös zu sein.

ABC – als Impulse:

#botschaft:

#dialogisch:

#katholisch: Der Mensch lebt in der Welt nicht allein, ist hingewiesen auf den anderen. Lebt in dauerhafter Kommunikation, in Verantwortung zum Gespräch und zum Dialog. Offen in der Form, bereit zu Neuem, verortet in Christus, wachsend am anderen.

#kirche: Ort des Austausches, raum- und grenzenlos, geöffnet auf Konzepte des Miteinanders hin, bereit auf neue Formen des Austauschs, Volk Gottes in vielen Sprachen, Gruppen, Räumen und Medien, mit einer gemeinsamen Botschaft.

#kommunikation:

#liturgie:  wort, handlung und bild finden zueinander zur verkündigung. Menschliches leben braucht glaubensleben, das leben im dialog, im gespräch mit gott.

#wort: Grundrahmen der Botschaft Gottes. Worte sind Raum und Rahmen damit der Mensch das göttliche in menschlichen Räumen ahnen, erfahren und weiter geben kann.